top of page

WER WIR SIND

Der Verein Schweizer Naturwein will Schweizer Naturweine fördern und zeigen, dass es möglich ist, hoch qualitative, lebendige Weine herzustellen, die keine Zusatzstoffe beinhalten. 
Das sind unsere Mitglieder.
Der Verein will Ansprechpartner zu allen Themen, die den Schweizer Naturwein betreffen, sein und diese Weinvielfalt einem breiten Publikum näherbringen. Er soll eine Anlaufstelle sein und Produzent*innen bei der Herstellung von Naturweinen beraten, sowie die Vielfalt von Naturweinen hinsichtlich ihres Geschmacks, ihrer Aromen, ihrer Erscheinung und ihres kreativen Ausdrucks beleuchten. 

Der Verein ist im Januar 2021 entstanden, nachdem eine Arbeitsgruppe aus Winzer*innen, BioVaud, BioSuisse, Demeter, HES Changins und dem Fibl ein Jahr lang Richtlinien für die Herstellung von Naturweinen ausgearbeitet hat. Nach zahlreichen Diskussionen und intensivem Erfahrungsaustausch hat die Gruppe ein sehr klares, konsequentes und strenges Reglement verabschiedet: Naturwein ist ein Biowein, ohne Zusatzstoffe, ohne Filtration und ohne zugeführte Sulfite.

Diese alte Vinifikationsmethode stellt die aktuelle Herangehensweise zu Wein grundlegend in Frage. Eine dem Verein zugehörende Kontrollgruppe wird aktiv zu den in diesem Reglement beschriebenen Methoden Auskunft geben und diese sanfte Weinbereitung bekannt machen. Ihre Mission ist es, diese traditionelle Art der Weinherstellung dem Berufstand sowie der Öffentlichkeit näherzubringen.

les raisins

Unser Verein wurde im Januar 2021 mit der Unterstützung von BioVaud gegründet und wir sind stolz auf die bis heute geleistete Arbeit. Wir begannen mit der Erstellung einer Charta, die von mehr als 35 professionellen Mitgliedern des Vereins und der französischen AVN anerkannt wurde und heute zu einer Referenz geworden ist.

Weiter ging es mit einer Generalversammlung in Bern, an der über 60 Personen teilnahmen, die sich an der Verkostung von über 40 Vins Natures erfreuten, die von denselben Mitgliedern mitgebracht worden waren.

Es folgte ein tolles Festival der naturbelassenen Weine in Romainmôtier mit über 300 Personen, die hauptsächlich aus der Weinbranche stammten, da das Datum speziell für sie ausgewählt worden war, nämlich ein Montag. Die Resonanz war sofort da und die Rückmeldungen waren für alle Beteiligten hervorragend. Mehr als 50 Weine konnten in guter Stimmung und bei Musik verkostet werden, wobei die Winzer und Winzerinnen, die an der Bar Dienst hatten, einen erstklassigen Service leisteten. Vielen Dank an sie für diesen professionellen Service.

Anschließend haben wir dank BioVaud dem Kanton 2 Projekte vorgelegt, die angenommen wurden und deren Umsetzung wir in Zusammenarbeit mit Changins begonnen haben. Diese sind:

 

1. Ein Verkostungsblatt für Naturwein (Weltpremiere) 

 

Dieses Projekt trägt dazu bei :

  • Ein auf Naturweine zugeschnittenes Verkostungsformular für ihre Bewertung bei Wettbewerben oder in Verkostungskommissionen zu haben.

  • Präzise und professionell definierte Bewertungskriterien für Naturweine zu ermöglichen.

  • Die sensorischen Qualitäten der Naturweine hervorheben und gleichzeitig Weine mit unannehmbaren Eigenschaften und/oder Fehlern ausschließen.

  • (Wieder-)Arbeit an den taktilen Empfindungen von Weinen und Definition ihrer Merkmale.

  • Schulungsmaterial für die Verkostung von Naturwein erhalten.

2. Eine Sulfittabelle, die aus der Festlegung eines Durchschnittswerts für die SO2-Produktion besteht. 

 

Ziel dieses Projekts ist es, die Leistung zweier Methoden zur Bestimmung von Sulfiten zu vergleichen, der iodometrischen Titration und der Belüftungsoxidation. Wir planen, Sulfite in 100 Weinen aus 21 verschiedenen Rebsorten zu bestimmen. Diese Studie wird :

  • Die Grenzen jeder ihrer Methoden im Kontext von Naturwein zu definieren.

  • Die von der Hefe produzierten Sulfite und die Interferenzen der Messungen zu dekorrelieren.

  • Rebsorten zu identifizieren, die ein hohes Maß an Interferenzen durch Iodometrie zeigen.

  • Die geeignetste Analysemethode je nach Art des Vin Nature empfehlen.

Wir sollten in der Lage sein, aus den Ergebnissen der drei Versuche pro Wein einen Berechnungsschlüssel zu erstellen, der es ermöglicht, die billigste Technik zu verwenden, um das beste Ergebnis für alle Weine zu erzielen. 

Ein echter Gewinn für den Berufsstand und vielleicht einige Infragestellungen?

Diese beiden Projekte sind weltweit einzigartig und machen uns zum internationalen Marktführer für Naturwein... Ausserdem arbeiten wir hervorragend mit unseren Freunden von der französischen AVN zusammen, die uns ihre Daten zur Verfügung stellen, um die Analysen, die wir mit ihnen teilen werden, zu verfeinern. 

 

2023 :

  • Eine anerkannte Kontrolle für Naturwein in Zusammenarbeit mit Bio-Inspecta (Weltpremiere).

  • Das Naturwein-Festival mit über 70 Referenzen von Schweizer Naturweinen zur Verkostung.

  • Degustationen.

  • Gestaltung des neuen Labels, das ab 2024 verfügbar ist

Der Vorstand

Frank
Siffert

Präsident

frank@biovaud.ch

Pascale
Deneulin

Sekretärin / Beisitzerin
pascale.deneulin@changins.ch

Barbara
Schneider

Kassiererin / Beisitzerin
baba.schneider@gmail.com

Anne-Claire
Schott

Noémie
Graff

Beisitzerin
ngraff@bluewin.ch

Fabien

Vallélian

Tristan
Lelay

Benjamin
Dupas

Justine
Batardon

Magali Grosclaude

Website / Beisitzerin

magali@biovaud.ch

bottom of page